Viereckschanze und gallorömisches Dorf

 

Ecken:

Nordwest: 46.89460 / 7.22656

Nordost:   46.89510 / 7.7.22919

Südost:    46.89401 / 7.23001

 

Bei der Kirche und dem Friedhof von Bösingen gab es archäologische Funde aus der Römerzeit, die auf ein gallorömisches Dorf schliessen lassen. Aus älterer Zeit ist noch eine quadratische Fläche erkennbar mit einem Graben als Zugang in der Nordostecke. Die südwestliche Ecke wurde überbaut und ist im Gelände nicht mehr sichtbar.