Erdwerk beim Wasserfall Chute de la Verrière


46.96151

6.78488


Auf einem steil abfallenden und teilweise felsigen Hügel am Areuse-Ufer hat es eine viereckige, schanzenähnliche Hochfläche von etwa 15 x 15 m Grösse.


 

Zeichenstein Areuse Süd 1


46.958638

6.814422


Stein mit mehreren Einkerbungen.

 


Menhir Areuse Süd 2


46.959813

6.813778


Kleiner Menhir mit einem Loch.



Schanze Plan des Cerisiers


46.95785

6.80807


Ausgeprägte Südostecke (Koordinaten) eines etwa 30 x 30 m messenden, quadratischen Erdwerkes.



Erdwerk östlich der Pont de Vert


Südliche Spitze des Grabens:

46.95958

6.81251


Nordwestecke mit Burghügel:

46.95983

6.81179


Langer Graben, von der südlichen Spitze einerseits nach Norden verlaufend und anerseits zum wahrscheinlichen Burghügel an der nordwestlichen Ecke des Erdwerkes.



Motte bei der Pont des Clées


46.96264

6.82057


Am Wanderweg (Koordinaten) sieht man in östlicher Richtung einen kleinen Burghügel mit einem Graben rundherum. Der Graben ist auf jeder Seite je etwa 15 m lang.



Schalenstein Areuse Süd 3


46.960678

6.824147


Etwa 5 x 5 x 2 m grosser Stein mit 20 Schalen.



Schalenstein Areuse Süd 4


46.959403

6.804717


Etwa 1 x 1 m grosse Platte mit 5 Schalen.