Zeichenstein St. Peter und Paul

 

47.504577

8.022643

 

In der Pfarrkirche St. Peter und Paul von Frick kam diese mit Ritzzeichnungen bearbeitete Deckplatte eines Grabes zum Vorschein. Die verzierte Kalk-Platte ist rund 2 m lang und 0,9 m breit. Eingeritzt sind 25 Kreise, 8 Darstellungen von Menschen (u.a. Krieger mit Lanze und Pferd), zwei "Leitern", 11 Tierdarstellungen, 9 Drudenfüsse, 7 griechische Kreuze, zwei lateinische Kreuze, zwei Tatzenkreuze und andere andere abstrakte Zeichen. Die Grabplatte wird um 750 - 800 v. Ch. datiert.

 

In der Eingangshalle des Pfarreisaals Rampart neben der röm-kath. Kirche ist eine Kopie aus Kunstoff frei zugänglich.

 

Parkmöglichkeit in der Nähe.