Schalenstein Dormen

 

47.01536

8.31521

 

Gemäss dem Geologen Philippe Bodmer, der die Lokalität entdeckt hat, steht der Kultplatz Dormen in Verbindung mit den steinzeitlichen Siedlungen im Längacherwald und dem Inseli bei Winkel.

 

In herrlicher Lage überblickt der wahrscheinlich neolithische Kultplatz den Vierwaldstättersee und bietet eine unbeschreibliche Sicht auf Pilatus, Lopper, Stanserhorn, Bürgenstock und Titlisgebiet.

 

Die Geologie des Grates über dem Felskopf wo das künstlich aufgeschüttete Plateau, der Schalenstein und der kleine Menhir zu finden sind, ist anstehende subalpine Molasse. Der Schalenstein besteht aus sehr hartem Sandstein mit gelegentlichen bunten Kieseinlagen wie Granite und Gneise. Er ist zum Teil mit einer dünnen Hummusdecke bedeckt. Vielleicht würde man da drunter mehr Schalen und Gravuren finden.

 

Quelle: Philippe Bodmer