Erratiker Froschkopf

 

ungefähr

46.992231

8.619205

 

Das ganze Gebiet zwischen Ingenbohl und Morschach ist voll von fantastischen Aaremassiv-Findlinge aus den Zeiten der Vergletscherung. Sie stammen aus der vor etwa 10000 Jahren zu Ende gegangenen Würmeiszeit. In dieser Zeit wurden die Steine vom Gletscher hierher verfrachtet. Die Steine von Morschach und dem Ingenbohlerwald sind aus dem urnerischen Reusstal. Einer der mächtigsten im Ingenbohlerwald ist der sogenannte Froschkopf. Der haushohe erratische Block sieht auch so aus.

 

Fotos: Daniel Reichmuth