Fruchtbarkeitsstein im Althau

 

47.308625

8.40534

 

Der Chindlistein von Oberlunkhofen ist im Althau oberhalb des Dorfes Oberlunkhofen zu finden. Er ist nicht zu verwechseln mit dem Chindlistein am nahen Jonenbach. Gemäss der Gemeindechronik von Oberlunkhofen hinterliess vor allem die letzte Eiszeit deutliche Spuren im Kelleramt. Viele Granifindlinge wurden auf dem Gletscherrücken aus den Alpen ins Mittelland getragen, so auch der Chindlistein und mehrere andere markate Erratiker im Althau und Jonental.

 

Fotos: Daniel Reichmuth

 

Zwei erratische Blöcke in einer komplexen Blockkonfiguration

 

47.30962

8.404696

 

Im Althaus wies Richard Walker (Stonehenge im Säuliamt, Seite 51) zwei erratische Blöcke in einer komplexen, sowohl stern- als auch netzwerkförmigen Blockkonfiguration nach.

 

Es finden sich mehrere Linien, welche eine archäoastronomische Bedeutung erklären.


 

Burgruine Lunkhofen

 

47.31872

8.388884

 

Ausgeprägter Burghügel mit einem halbrunden Graben. Auf dem Burghügel einzelne Mauerreste.