Fruchtbarkeitsstein Crap de pops

 

46.789071

9.218224

 

Ob Schluein findet sich ein geheimnisvoller Kultstein. Der Findling 'crap de pops'  ist ein klassischer Kindlistein. Er scheint je nach der Beleuchtung voll von figürlichen Kreisen zu sein. Sie scheinen auf Schalen hinzudeuten.

 

Von diesem Erratiker sollen die Hebammen die Neugeborenen geholt haben. Derartige Überlieferungen sind immer noch in den verschiedenen Gegenden der Schweiz und Europas am Leben. Viele dieser Blöcke hatten nicht nur eine fruchtbarkeitsvördernde Wirkung, sondern übten als geheimnisvolle Orte wohl auch eine magische Vermittlerfunktion aus.

 

Fotos: Daniel Reichmuth


 

Ruine Löwenberg


46.78811

9.22261


Am Weg von Schluein zur Burgstelle soll sich einen etwa halben Meter grossen Steinblock mit zwei ovalen Schalen befinden.



Ruine Plaun la Fuortga


46.78919

9.21819



Ruine Fuorbas


46.78919

9.21930



Schalenstein Panadeglias


46.79228

9.23468


Zwei ovale Schalen.



Schalenstein oberhalb Löwenstein


46.78029

9.20710


13 ovale Schalen.



Schalenstein Runcal


46.79122

9.24149


Eine ovale Schale.



"Sonnenstein"


ungefähr

46.789453

9.23972


Bearbeitete, runde Steinplatte von etwa 1.2 m Durchmesser und etwa 20 cm Dicke mit mindestens einer Schale.