Alignement Schrötermoos

 

ungefähr

47.21180

8.95933

 

Oberhalb der Ortschaft Tuggen ist im östlichen Buechberg ein verwahrlostes Alignement versteckt. Auf einem kleinen Plateau im Schrötermoos steht die 25 m lange Steinreihe. Die Steinsetzung, welche der abfallenden Krete entlang steht, könnte eine Grenze markiert haben oder durchaus als Kultplatz gedient haben.

 

Foto: Daniel Reichmuth


 

Alignement Wygarten

 

47.20501

8.927513

bis

47.204871

8.92434

 

Am südöstlichen Waldrand des Buechberg, oberhalb der Liegenschaft Sampel ist eine ca. 150 m lange Steinreihe. Sie erstreckt sich teilweise der Waldgrenze entlang über zwei Liegenschaften, dürfte also kaum als Grenze gedient haben - Standort. Die Zahl der Findlinge, welche auf der Stirnseite bis zu 140 cm hoch sind, ist schwierig abzuschätzen. Wer die Steine genau zählen will muss das Alignement wegen den dichten Bewuchs unbedingt im Herbst besuchen gehen.

 

In der Steinreihe sind mehrere grössere Erratiker und ein alamannisches Lachkreuz integriert. Greti Büchi entdeckten die rätselhafte Steinsetzung 1998.

 

Fotos: Daniel Reichmuth


 

Erratiker Bätzimatt


47.21420

8.94529


In der Landeskarte eingetragen.